Der klubeigene Parkplatz für Mitglieder mit Parkkarte

Der klubeigene Parkplatz ist sicher ein weiteres großes Plus des GAK-Tennis. Allerdings steht dieser nur jenen Mitgliedern zur Verfügung, die eine Parkkarte erworben haben.
Wer auf den Parkplatz einfährt wird zusätzlich gebeten entweder die Parkkarte auf das Armaturenbrett zu legen oder, was sicher einfacher und besonders in der warmen Jahreszeit für den Zustand der Karte besser ist, das aktuelle Jahres-Parkpickerl auf die Windschutzscheibe zu kleben. Einmal geklebt, kann der Nachweis, dass der Parker auch tatsächlich über eine Parkkarte verfügt, nicht mehr vergessen werden. Das aktuelle Parkpickerl kann bei Geta Baier beim Buffet abgeholt werden.

Die Bitte den Nachweis der Parkkarte mittels Karte am Armaturenbrett oder Parkpickerl soll nicht als Schikane gesehen werden, sondern dem Klub die Möglichkeit geben, jene Tennisspieler, die den Parkplatz ohne Genehmigung nützen, zu erkennen. Dies geschieht ausschließlich zum Wohl der zahlenden Parkkartenbesitzer, für die auch genügend Parkplätze vorhanden sein sollen.