3 x Steir. Landesmeister 2017 - wir gratulieren sehr herzlich!

Am 10. September 2017 fanden die Finalspiele der Steir. Jugend Landesmeisterschaft in Leibnitz statt und der GAK-Tennis kann richtig stolz auf seine Leistungsspieler sein!
Simon Schöninger, Jonas Kolonovics und Korris Kipcak dürfen sich nun über den Titel „Steirischer Landesmeister 2017“ freuen.

Simon Schöninger lieferte sich im Finale gegen Filip Freitag vom TC Fürstenfeld um den U12 Titel einen tollen Kampf und gewann schlussendlich mit 7/5 6/2. 

Im Burschen U14 Einzel konnte sich Jonas Kolonovics gegen Sebastian Sorger vom TC VB Jugendparadies in einem sehenswerten Finale mit hochklassigem Tennis mit 6/3 2/6 6/4 durchsetzen.

Auch im U16 Bewerb ging ein GAK-Leistungsspieler als Sieger vom Platz. Morris Kipcak holte sich den wohlverdienten Titel in seiner Altersklasse.

Herzliche Gratulation an die Spieler und natürlich an die GAK-Tennisakademie, die in den letzten Jahren hervorragende Arbeit leistet!


Tolle Erfolge für Jonas und Morris bei den Österreichischen Meisterschaften!

Die beiden GAK-Leistungsspieler Jonas Kolonovics und Morris Kipcak durften sich bei den Österreichischen Meisterschaften, die von 21. bis 28. August 2017 im Wiener Athletiksport Club (WAC) ausgetragen wurden, über wirklich tolle Erfolge freuen.

Das intensive Training - auch während unserer Leistungscamps im August am GAK - hat sich ausgezahlt! So belegten Jonas Kolonovics in der Altersklasse U14 sowie Morris Kipcak in der Klasse U16 jeweils den hervorragenden dritten Platz.
Aber auch im Doppelbewerb zeigten unsere beiden GAK-Spieler groß auf! Morris durfte sich auch in diesem Bewerb über Platz 3 freuen, während Jonas im Doppel sogar Vizestaatsmeister wurde.

Gratulation den beiden Burschen zu den tollen sportlichen Leistungen auf Bundesebene!

Elena Grießner triumphierte bei den Österreichischen Meisterschaften U18!

In Bischofshofen war Elena Grießner, erfolgreiche Spielerin unserer Bundesliga Damenmannschaft, sowohl im Einzel als auch Doppel eine Klasse für sich und triumphierte bei den U18 österreichischen Meisterschaften in Bischofshofen!

Die 17-jährige Grazerin sicherte sich ohne Satzverlust souverän den Titel im Einzelbewerb. Im Finale gab sie gegen die Wienerin Selina Pichler nur vier Games ab. Das Double vollbrachte sie mit einem Sieg im Doppelbewerb mit ihrer Partnerin Nadja Ramskogler aus Oberösterreich.

Wir gratulieren Elena Grießner herzlich zum österreichischen Meistertitel und wünschen ihr für die bevorstehenden Turniere alles Gute!


Morris Kipcak spielte im Team Cup U16 in Holland!

Morris Kipcak war Teil der österreichischen Delegation, die sich Anfang Februar auf den Weg zum U16-Teamcup nach Bergen op Zoom in den Niederlanden aufmachte.
Neben Morris freuten sich auch Benedikt Emesz, Lukas Neumayer und ÖTV-Coach Manuel Hochegger über die aufmunternden Worte von Dominic Thiem, die dem Team sicher Auftrieb gegeben haben. Angekommen in Bergen op Zoom, fanden die Eröffnungszeremonie und Auslosung statt. Österreich wurde das Team aus Norwegen zugelost.

Österreichs Nummer 2, Lukas Neumayer, startete gegen Norwegens Nummer 3. Nach verlorenem ersten Satz drehte Lukas das Match gegen den aufschlagstarken Norweger und gewann Satz 2 und 3. Benedikt Emesz verlor sein Match gegen den stark aufspielenden Felix Nordby und somit musste das Doppel entscheiden. Emesz/Neumayer behielten gegen Andreassen/ Hoyeraal mit 6:2 6:3 die Oberhand und Österreich gewann somit die Begegnung mit Norwegen 2:1.

Am Samstag kam es zum erwartet schweren Halbfinale gegen Gastgeber Niederlande. Lukas Neumayer verlor ebenso wie Benedikt Emesz glatt in jeweils zwei Sätzen. Das abschließende Doppel verloren Morris Kipcak und Lukas Neumayer gegen die Niederländer Wassermann und Visker.

Am Schlusstag kam es zum Duell um Platz drei zwischen Österreich und Rumänien. Österreichs Nummer 1 Benedikt Emesz, konnte verletzungsbedingt nicht zum Match antreten und so kam Morris Kipcak zu seinem Einzel-Debüt. Phasenweise konnte Morris sehr gut mithalten, musste sich schlussendlich jedoch in zwei Sätzen geschlagen geben. Lukas Neumayer spielte gegen Cezar Cretu, Europas Nummer fünf, groß auf, vergab leider eine 4:1 Führung im ersten sowie eine 4:2 Führung im zweiten Satz und musste sich 5:7, 4:6 geschlagen geben. Das abschließende Doppel verloren Neumayer/Kipcak gegen Dica/Jianu in zwei Sätzen. Somit belegte Österreich den vierten Platz.


3 Titel beim European Senior Open für Ingrid Resch!

In sehr guter Form präsentierte sich unsere Ingrid Resch beim den European Senior Open in Seefeld.
Im Einzel war sie eine Klasse für sich und ließ ihren Gegnerinnen nicht den Funken einer Chance.
Aber auch Doppel war sie mit ihrer Partnerin Lisa Prechtel aus den Niederlanden und im Mixed mit Pierre Godfroid aus Belgien erfolgreich und konnte sich auch in diesen beiden Bewerben den Titel holen.
Herzliche Gratulation liebe Ingrid!

Turniersieg für Morris Kipcak beim ÖTV Kat II Turnier in Neudörfl!

Vom 3. bis 8. Jänner 2017 ging in Neudörfl das erste ÖTV Kategorie 2 Turnier des neuen Jahres über die Bühne. Bei dieser österreichweiten Turnierserie spielen die besten Spieler der U16. Morris Kipcak, der in der Woche nach Weihnachten intensiv mit Marc Rath, Ambros Morbitzer und Hilmo Eleskovic am GAK trainiert hatte, konnte seine gute Trainingsform umsetzen und sich den Turniersieg holen.

Morris ging als Nummer 2 gesetzt ins Turnier. In seinem ersten Match erwischte er zwar einen schlechten Start, ab dem zweiten Satz fand er aber immer mehr zu seinem Spiel und überzeugte. Morris hatte zwar im Halbfinale gegen den auch körperlich sehr starken Tiroler Niklas Waldner hart zu kämpfen, gewann den entscheidenden dritten Satz dann aber souverän.
Im Finale spielte Morris groß auf und ließ seinem Gegner aus Vorarlberg Niklas Rohrer mit 6/2 und 6/1 nicht den Hauch einer Chance. Gratulation Morris!

Ehre wem Ehre gebührt! Wir freuen uns mit unseren erfolgreichen Spielern!

Unsere GAK-Youngster Morris Kipcak und Filip Misolic gehören schon seit 2009 zu den besten Jugendlichen im österreichischen Tennissport in ihrem Jahrgang. In den letzten Jahren waren die beiden bei Turnieren immer wieder zusammen im Doppel im Einsatz – und das ziemlich erfolgreich. 2015 haben Morris und Filip in Leibnitz sogar den österreischen Staatsmeistertitel U14 im Doppel gewonnen. Für diesen Titel sind die beiden ebenso wie GAK-Spielerin Elena Griessner im Oktober 2016 bei einem Empfang der Stadt Graz geehrt worden.
Bgm. Siegfried Nagl, StR Kurt Hohensinner, Sportamtsleiter Gerhard Peinhaupt, GR Armin Sippel, GR Thomas Rajakovics und GR Christian Sikor waren vor Ort um jenen 73 jungen SportlerInnen, die im Vorjahr einen österreichischen Jugendmeistertitel gewonnen haben zu gratulieren und sie dafür auch zu ehren. Wir schließen uns sehr gerne an und sind stolz auf unsere jungen erfolgreichen GAK-Spieler!

Morris und Filip zeigten ihr Können auch während der Mannschaftsmeisterschaft 2016 bei ihren Einsätzen in der Landesliga B. So sind die beiden vier Mal im Doppel zum Einsatz gekommen und konnten drei Mal siegreich vom Platz gehen. Aber auch im Einzel zeigten unsere jungen Talente groß auf. Filip hat alle sechs gespielten Einzel gewonnen, Morris verstärkte die Mannschaft gleich sechs Mal und konnte fünf Matches für sich entscheiden.

Aber auch außerhalb von Österreich waren die beiden Spieler durchaus erfolgreich. Morris spielte heuer bei neun internationalen Turnieren mit und konnte in Ptuj sogar das Viertelfinale erreichen. In Rijeka und Cakovec war im Achtelfinale Endstation.
Filip hat an vier internationalen Turnieren teilgenommen und auch seine Ergebnisse sind durchaus erfreulich! In Rijeka erreichte er das Halbfinale, in Marburg das Viertelfinale und in Cakovec war im Achtelfinale Schluss.

Wir gratulieren Morris und Filip zu ihren tollen Leistungen im In- und Ausland und freuen uns schon auf viele weitere spannende und siegreiche Matches in der kommenden Saison!

Foto: Stadt Graz/Foto Fischer

Eine erfolgreiche Hallenmeisterschaft für den GAK!

Bei den Steirischen Hallenmeisterschaften im Winter 2015/2016 darf sich der GAK-Tennis über sportliche Erfolge freuen.

Im Herrenbewerb war der 20-jährige Titelfavorit und Spieler der 1. GAK-Herrenmannschaft Rene Adascalului bis ins Finale eine Klasse für sich und gewann alle seine Matches in zwei Sätzen.

Bei den Damen war es Ingrid Resch, die für den GAK einen schönen Erfolg holte und sich gemeinsam mit Elena Griessner hinter Lisa Hofbauer (Grazer Parkklub) und Alexandra Filip (Grazer Tennisclub) über Platz 3 freuen durfte.

Herzliche Gratulation den Spielern!

Wieder ein reines GAK-Finale!

Am 23. und 24. Jänner 2016 zeigten unsere U16 Spieler Morris Kipcak und Moritz Kreuzer wieder groß auf. Beim ÖTV Ranglistenturnier in Neunkirchen/Niederösterreich standen sich die beiden im Finale gegenüber.

Auf dem Weg ins Finale besiegte der als Nummer 1 gesetzte Morris die Spieler Emil Pristauz, Philipp Höller und Alexander Mühr.

Moritz zeigte seine tolle Form gegen Benedikt Schicht, Philip Gabmeier und Florian Kurzmann.

Nach einer schnelle 2 zu 0 Führung von Moritz gelang es Morris mit seiner mittlerweile großen Turniererfahrung dieses Match schlussendlich mit 6:2 und 6:1 für sich zu entscheiden.

"Es freut mich sehr, dass die Arbeit von Cheftrainer Marc Rath bereits Früchte trägt", zeigt sich Philipp Hochstrasser mit dem Trainingserfolg der jugendlichen Topspieler zufrieden.




Lisa Frieß ist Steirische Meisterin!

Nur einen Tag nach ihrem erfolgreichen Einsatz bei den Aufstiegsspielen der GAK-Damen 1 konnte Lisa Frieß wieder jubeln.

Obwohl sie aufgrund der Aufstiegsspiele sowohl das Semifinale als auch das Finale am 13. September spielen musste, zeigte die Spielerin wie gut sie in Form ist.
Nach einem 6:4, 1:6 und 6:2 über Jasmin Buchta, besiegte Lisa Frieß Lisa Hofbauer in drei Sätzen mit 7:6, 2:6 und 7:6. Was für eine tolle Leistung!

Wir gratulieren Lisa zu dieser hervorragenden sportlichen Leistung!

Weltmeisterschaft der Senioren in La Baule (Frankreich)

In der Woche vom 14. bis 21. Juni 2015 fand in La Baule die Weltmeisterschaft der Senioren in den Klassen 50, 55 und 60 statt, an der auch Ingrid Resch in allen drei Bewerben (Single - Mixed - Doppel) teilnahm.

Im Single hatte Ingrid Resch eine sehr schwere Auslosung. Dennoch erreichte sie das Viertelfinale in dem Ingrid auf die starke Amerikanerin Gretchen Magers - die ehemalige Nr. 13 der WTA und Roland Garros Siegerin im Doppel - traf. Ingrid Resch ließ sich davon nicht einschüchtern, kämpfte wie gewohnt um jeden Ball, unterlag jedoch schließlich in drei Sätzen.

Auch im Mixed war für Ingrid Resch mit ihren Partner Hannes Limbacher im Viertelfinale Schluss. Die beiden verloren jedoch ganz knapp im Match Tiebreak 12:14, wobei sie drei Matchbälle leider nicht verwerten konnten.

Im Doppel sollte dann schließlich alles passen und Ingrid Resch konnte mit ihrer australischen Partnerin Brenda Foster Gold gewinnen!

Wir gratulieren Ingrid sehr herzlich zum ihren Leistungen und natürlich ganz besonders zum Weltmeistertitel im Doppel!



Österreichische Meisterschaft U 14 in Leibnitz

Das hat es in der Geschichte der österreichischen U14-Meisterschaften wahrscheinlich noch nie gegeben. Zwei Vereinskollegen haben sich den Titel untereinander ausgemacht. 

Filip Misolic, die Nr. 1 in seinem Jahrgang kam nach glatten Siegen gegen Adrian Vorhemus im Viertelfinale und Paul Schmölzer im Halbfinale erwartungsgemäß ins Finale. Morris Kipcak, die aktuelle Nr. 11 der Rangliste, feierte souveräne Siege gegen Marco Koppensteiner im Viertelfinale und Benedikt Emesz im Halbfinale. Im Finale, das hochklassiges Tennis zeigte, setzte sich Filip gegen Morris in zwei Sätzen schlussendlich durch.

Die Erfolgsgeschichte der beiden GAK-Youngsters fand im Doppelbewerb eine Fortsetzung. Die beiden, als Nr. 2 gesetzt, gewannen im Finale gegen die burgenländische Paarung Frank/Koppensteiner in drei Sätzen und holten sich den Staatsmeistertitel im Doppel.
Gratulation!!