CORONAVIRUS

Die COVID 19 Krise und die damit verbundenen Maßnahmen der Österreichischen Bundesregierung haben klubinterne Entscheidungen notwendig gemacht.

Newsletter vom 1. April 2020

Die COVID 19 Krise und die damit verbundenen Maßnahmen der Österreichischen Bundesregierung haben klubinterne Entscheidungen notwendig gemacht. Der Vorstand hat für die Pächter, Mitglieder, Wintermitglieder und Mitarbeiter des GAK-Tennis proaktiv Lösungen für die nicht zu Ende gespielte Hallensaison 2019/2020 sowie die kommende Freiluftsaison ausgearbeitet, die das Miteinander im Sinne der GAK-Familie unterstreichen.

COVID 19 und die Hallensaison 2019/2020

Die Regierung tut, was notwendig ist, um einer rasanten Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken. Eine der Maßnahmen war die Schließung der Sportanlagen, die auch am GAK mit 16. März, also drei Wochen vor dem Ende der Hallensaison 2019/2020, wirksam wurde. Auch wenn weder die Pandemie noch die wohl richtigen Maßnahmen der Österreichischen Bundesregierung im Einflussbereich des GAK liegen, so möchte der Vorstand ein Zeichen setzen und hat ein Budget für eine Teilabgeltung für den Entfall der drei Abo-Wochen beschlossen.
Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Buffet-Betreiberin Geta Frühwirt von den Maßnahmen der Regierung wohl am härtesten getroffen wurde, wurde folgendes beschlossen: Für jedes gebuchte Hallenabo* bis 13 Uhr, wird ein Gutschein im Wert von 20,- Euro für Speisen und Getränke im Klubhaus ausgestellt. Einen Buffet-Gutschein in der Höhe von 30,- Euro gibt es pro ab 13 Uhr gebuchtem Hallenabo*. Die Gutscheine werden bei Wiedereröffnung der Klubanlage beim Buffet für die Hallenabonnenten hinterlegt.
Der Vorstand hofft, dass diese Lösung als Beitrag im Sinne des Miteinanders der GAK-Familie und des Klublebens verstanden wird.

Für die Hallensaison 2020/2021 gehen wir von einem normalem Spielbetrieb mit Start am 12. Oktober 2020 aus. Stornierungen aufgrund der Sorge, dass auch Mitte Oktober ein Hallenbetrieb nicht möglich sein sollte, sind nicht notwendig. Sollte die Hallensaison wider Erwarten nicht wie geplant starten können, werden selbstverständlich keine Vorschreibungen über ein 25-Wochen-Abo verschickt. Sollte sich der Start der Hallensaison nach hinten verschieben, wird der Abo-Betrag reduziert werden. Stornierungen bis 31. Mai 2020 sind daher nur dann nötig, wenn man sein Abo jedenfalls zurücklegen will.

Für all jene Mitglieder, die über die GAK-Tennisakademie Abostunden gebucht haben und drei Wochen lang Trainingseinheiten nicht spielen konnten, wird derzeit an einer Lösung gearbeitet. Eine Information dazu folgt in Kürze.

* 1 Hallenabo = 1 Spielstunde pro Woche

 

COVID 19 und die Freiluftsaison 2020

Der Start der Freiluftsaison 2020 ist heuer nicht nur witterungsbedingt, sondern auch aufgrund der Verordnungen der Bundesregierung noch nicht festzulegen. Unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen arbeiten unsere beiden Platzmeister aber natürlich auf Hochtouren an den Freiplätzen, wenn auch erschwert durch die häufigen Minusgrade während der Nachtstunden.

Die mit Ende Februar verschickten Saisonvorschreibungen wurden bereits von einer Vielzahl von Mitgliedern termingerecht eingezahlt. Im Sinne der Gerechtigkeit ersuchen wir alle Mitglieder ihrer Zahlungsverpflichtung bis 15. April 2020 ebenfalls nachzukommen. Sollte es heuer zu einer relevanten Verzögerung des Saisonstarts kommen, so hat der Vorstand für 2021 eine entsprechende Entschädigung beschlossen.
In diesem Sinne ersuchen wir alle Mitglieder um Überweisung des Mitgliedsbeitrags, damit mit dem – hoffentlich alsbald erfolgenden – Saisonstart jeder sein Namensschild bereits auf der Reservierungswand finden kann.
Bis dahin gilt: Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen – bei einem vielleicht etwas verspäteten Season Opening.


Information des Präsidenten vom 15. März 2020

Liebe GAK-Mitglieder!
Liebe Tennisfreunde!

In einer Zeit, in der der Coronavirus unser Leben und unsere Lebensgewohnheiten ganz dramatisch verändert, müssen wir bereit sein uns täglich auf neue Situationen einzustellen. Wollten wir gestern noch unseren Hallenbetrieb für Abonnenten aufrechterhalten, so müssen wir diese Entscheidung heute revidieren.

Im Sinne der Solidarität aller Österreicher, insbesondere zum Schutz der Gesundheit von Risikogruppen befolgen wir die drastischen, aber notwendigen Maßnahmen der Österreichischen Bundesregierung. Somit muss der Vorstand heute bekanntgeben, dass unsere Tennisanlage bis auf weiteres schließt. In dieser außergewöhnlichen Situation ersuchen wir um das Verständnis aller Mitglieder und Tennisfreunde.

Wir werden Sie selbstverständlich umgehend informieren, sobald absehbar ist, wann wir den Tennisbetrieb wiederaufnehmen können.

Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute und Gesundheit.

Mit sportlichen Grüßen 

Heinz Steinlechner
Präsident des GAK-Tennis